Für eine Familie aus dem Kanton Solothurn (4562) suchen wir „Engel“ um die Familie liebevoll zu unterstützen.

Die Frau leidet seit Jahren unter Depressionen und hat seit der Geburt ihrer Tochter im März 19 kaum Freundinnen mit gleichen Interessen. Die Familien sind nicht in der Nähe und können sie leider nicht unterstützen. Sie arbeitet 100% auswärts und ist abends immer alleine mit ihrer Tochter, da der Mann dann jeweils arbeitet. 

Zudem leidet sie unter starken Rückenschmerzen auf Grund einer Diskushernie und ist in der täglichen Betreuung ihres Kindes gefordert. 

Die Mutter wünscht sich vor allem soziale Kontakte in der Region. Zum Beispiel einen Kaffee trinken gehen, die Kinder gemeinsam spielen lassen, etc. Schön wäre es, wenn wir jemanden finden, der sie sporadisch abends in der Betreuung der Tochter unterstützen kann oder Zeit für ein Telefon hat.
Das schönste aus Sicht der Mutter wäre es, wenn wir ein „Schlummergrosi“ finden würden, welche ihr ab und an mit Rat und Tat zur Seite stehen könnte und für sie und ihre Familie da sein möchte. 

Bitte kommentiert den Beitrag doch kurz, wenn ihr mithelfen möchtet.
Über Unterstützung würde sich die Familie sehr freuen!
Falls ihr Fragen zum Fall habt, bitte kommentiert den Beitrag oder kontaktiert mich doch direkt per Email team1 (at) nimaya.ch mit der Fallnummer als Referenz.

Herzlichst
Verein NIMAYA

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.